Willkommen

Herzliche Einladung zum

21. Freiburger Männertag – jetzt live!

verwundet und gehalten

Samstag 25. September 2021
ca. 9.30 – 17.30 Uhr

Aktuelle Meldung:

Der 21. Freiburger Männertag „verbunden und gehalten“ – jetzt live! (d.h. in Präsenz) findet am 25. September 2021 im Melanchthonsaal (Melanchthonweg 9, Freiburg-Haslach) statt.

Programm, Inhalt und Ablauf findest du auf dieser Seite und unten im aktualisierten Flyer.

Die Anmeldung erfolgt über die Ökumenische Erwachsenenbilung* Freiburg und ist ab sofort möglich.

Unterhalb findest du den aktualisierten Einladungsflyer


verwundet und gehalten
Zur Entwicklung unseres Mann-Seins gehören wesentlich auch schmerzliche Erfahrungen und Verletzungen. Im Schutzraum der Männer begegnen wir ihnen. Durch Austausch, Schweigen, aufeinander Zuhören und in der gegenseitigen Aufmerksamkeit können sie zu kleinen Schätzen werden. Sie helfen uns, besser zu verstehen: uns selbst, Gott, das Leben, unsere Beziehungen. Sie wecken unseren Wunsch nach Heilung.
Referent
Andreas Korol, Diakon, Supervisor, Coach, initiatorischer Männerarbeiter, Heidelberg


Bleibt gesund und verbunden!
Euer Orga-Team
Detlef, Markus, Markus und Thorsten

Der Männertag ist eine Kooperationsveranstaltung von Evangelischer Erwachsenenbildung Freiburg, Männerbüro Freiburg, Bildungswerk Erzdiözese – Bildungszentrum Freiburg, Männerpastoral der Erzdiözese Freiburg und Evangelischem Männernetz Baden


Der 21. Freiburger Männertag ONLINE fand mit über 20 teilnehmenden Männern am 27. Februar 2021 statt und bot auch im digitalen Format die Gelegenheit des Austausches und der thematischen Berührung mit dem Thema verbunden und gehalten sein.

Träger

Männerbüro Freiburg
Männer im Referat Frauen, Männer, Gender in der Erzdözese Freiburg
Männernetz Baden

Programm

21. Freiburger Männertag „verwundet und gehalten“ – jetzt live!
09.15 Uhr Ankommen, sich einfinden
09.45 Uhr Begrüßung und Einstimmen in den Tag
10.15 UhrVerwundet und gehalten
Impuls und Austausch, Bewegung und Ritual mit Andreas Korol
12.15 UhrVorstellung Workshops
12.30 UhrMittagessen
14:00 UhrWorkshops
Andreas Korol – Sinnlichkeit entdecken
Mehr Wahrnehmung, Hingabe und Sinnlichkeit erfahren (können)
Sebastian Kienast – Durch die Wunde … bis zum Segen
Rückblick auf die Beziehung zum eigenen Vater
Thorsten Karas – stoppen – spüren – handeln
Im Kontakt mit den inneren Wunden
Markus Kaupp-Herdick – Auch Helden müssen leiden
Umgang mit Verletzungen und Enttäuschungen im Märchen
16.30 Uhr(Kaffee)-Pause
16.45 UhrPlenum und Abschlussritual
17.30 UhrEnde

das genaue Programm für den Online-Männertag erarbeiten wir derzeit